Der Verband für öffentliches Vergaberecht präsentiert einen Bericht unter dem Titel "Das Funktionieren von Rechtsschutzmaßnahmen in EU-Ländern. Die wichtigsten Schlussfolgerungen"

Am 28. September lfd. J. hat der Verband für öffentliches Vergaberecht einen Bericht mit dem Titel "Das Funktionieren von Rechtsschutzmaßnahmen in EU-Ländern. Die wichtigsten Schlussfolgerungen" veröffentlicht. Autoren des Berichts sind: Dr. Piotr Bogdanowicz, Dr. Wojciech Hartung und Anna Szymańska.

Der Bericht wurde anhand von Umfragen erstellt, die von Vertretern der Anwaltskanzleien  aus 27 EU-Mitgliedstaaten ausgefüllt wurden. Die im Fragebogen gestellten Fragen betrafen u.a. Organisation der Rechtsmittel in dem jeweiligen Mitgliedstaat, verabschiedete organisatorische und rechtliche Lösungen und vor allem praktische Umsetzung von Rechtsschutzmaßnahmen im Hinblick auf das Verfahren zur Vergabe eines öffentlichen Auftrags. Eine der Kanzleien, die den Fragebogen des Verbandes für öffentliches Vergaberecht bearbeitet hat, ist die Kanzlei BSJP Brockhuis Jurczak Prusak, deren Partner Jarosław Sroka eines der Gründungsmitglieder des Verbandes ist und derzeit als stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses fungiert. 

Der Bericht wurde erstmals in der durch den Verband für öffentliches Vergaberecht organisierten Debatte über das Funktionieren der Systeme von Rechtsschutzmaßnahmen im Bereich des Vergaberechts in Polen und in anderen EU-Ländern vorgelegt. An dem Treffen nahmen Vertreter von staatlichen Institutionen und Regierungsbehörden, Experten und Praktiker auf dem Gebiet des öffentlichen Vergaberechts sowie eine Vertreterin der Europäischen Kommission teil. Zur Zeit wird das Dokument in vielen öffentlichen Ämtern und Einheiten, einschließlich des öffentlichen Beschaffungsamtes oder der Nationalen Berufungskammer, präsentiert.

Bitte lesen Sie den Bericht:



Wir empfehlen Ihnen auch, die Webseite des Verbandes für öffentliches Vergaberecht zu besuchen.

Weitere Informationen über die Veröffentlichung und Tätigkeit des Verbandes für öffentliches Vergaberecht erteilt Ihnen Rechtsanwalt Jarosław Sroka (jaroslaw.sroka@bsjp.pl), Partner bei der BSJP Brockhuis Jurczak Prusak, der sich auf dem Gebiet des Vergaberechts spezialisiert.