Möglichkeit der Überprüfung, ob der Kontrahent Steuern beglichen hat

Anfang des Jahres hat der Gesetzgeber den Unternehmern ermöglicht, ihre Vertragspartner im Bereich der Abrechnung mit Finanzbehörden zu überprüfen. 

Bei der Antragstellung beim Finanzamt kann der Unternehmer folgende Informationen erlangen:
  1. ob der Kontrahent eine Steuererklärung oder ein anderes Dokument eingereicht hat, wozu er aufgrund der Vorschriften der Steuergesetze verpflichtet war;
  2. ob der Kontrahent Ereignisse in die abgegebene Erklärung oder in das andere eingereichte Dokument eingetragen hat, wozu er aufgrund der Vorschriften der Steuergesetze verpflichtet war;
  3. ob der Kontrahent sich mit der Zahlung von Steuern, die der gemäß den Vorschriften der Steuergesetze abgegebenen Steuererklärung oder einem anderen Dokument zu entnehmen sind, im Rückstand befindet.

Im Falle von großen Aufträgen oder der Unsicherheit bezüglich der Finanzlage der anderen Vertragspartei ist zu erwägen, einen Antrag auf den Erlass einer entsprechenden Bescheinigung zu stellen.

Die Kanzlei BSJP hilft gern, eine solche Bescheinigung zu erlangen.

Mehr Information erhalten Sie von dem Rechtsanwalt / Steuerberater Rafał Lewandowski (rafał.lewandowski@bsjp.pl) und der Rechtsanwältin / Steuerberaterin Patrycja Zdanowicz-Pastuszak (patrycja.zdanowicz-pastuszak@bsjp.pl).